2. Intensiver Schülerversuch mit Versuchsauswertung (Halbtagesveranstaltung)


Didaktische Aspekte machen es für viele Lehrerinnen und Lehrer wünschenswert, genügend Zeit und Material für einen interessanten Schülerversuch zu haben. Das ist vor allem dann der Fall, wenn der Kompetenzbereich „Erkenntnisgewinnung“ in den Mittelpunkt des Unterrichtsgeschehens gerückt werden soll. So ist auch die nicht immer 100%-ige Anpassung des Versuchs in den Ablauf des Unterrichts gut zu rechtfertigen. Die didaktisch-methodischen Überlegungen sind im Diskussionspapier Versuchsauswertung und Präsentation (pdf) zusammengefasst.

In kleinen Gruppen wird experimentiert und beobachtet. Daten sollen nach wissenschaftlichen Methoden erfasst werden. Die Daten, Beobachtungen und Fotodokumentationen werden am eigenen Rechner durch die Gruppen zusammengetragen und zur Auswertung via Internet verschickt.

Das didaktische Konzept sieht vor, dass in einer weiteren Schulstunde die Auswertung durchgeführt wird. Kurzvorträge oder eine Posterausstellung eignen sich hierfür.